Am vergangenen Wochenende waren die Karateka der Selbstverteidigungsschule Yujin aus Westgroßefehn zu Gast bei Shodushi Garrel. Der Verein aus dem Landkreis Cloppenburg hatte zum ersten Freundschafts-Turnier zwischen den beiden Schulen geladen, um sich im Kata-Laufen zu messen und die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen. Zustande gekommen war der Kontakt durch Martina van Lengen, die als Jugendliche in ihrer damaligen Heimat Garrel Karate trainiert hatte und nach längerer Pause nun vor ca. zwei Jahren den Sport in Westgroßefehn für sich wiederentdeckte. Inzwischen ist van Lengen Trägerin des 1.Dan Shotokan-Karate und unterstützt die Fehntjer.

Der ausrichtende Verein hatte die Organisation der Veranstaltung und das Stellen der Kampfrichter übernommen, während das Team der Yujin-Schule die Listenführer aus eigenen Reihen ausgebildet und Medaillen, sowie einen großen Wanderpokal im Gepäck hatte. Außerdem gab es für jeden der insgesamt 32 Teilnehmer des Turniers eine Urkunde. Neben 14 Kindern aus Garrel nahmen je 9 Erwachsenen der beiden Vereine teil. Es konnten sich folgende Karateka der Yujin-Schule eine Platz auf dem Treppchen sichern: Ilka Baumann (1. Platz Unterstufe), Henning Wellendorf (3. Platz Unterstufe), Lena Buß (1. Platz Mittelstufe), Wilko Busemann (2. Platz Mittelstufe), Tomke Freerks (3. Platz Mittelstufe) und Trainerin Nina Kortmann (1. Platz Oberstufe). Tammo Büscher, Tomas Eirich und Geelke Wemjes erreichten trotz guter Leistungen leider keine Platzierung.

Somit ging der Wanderpokal an das Team der Yujin-Schule und kann dort bis zum Frühjahr bestaunt werden. Dann kommt Shodushi Garrel zum nächsten Kata-Freundschaft-Turnier diesmal nach Großefehn, um sich erneut mit den Fehntjern zu messen und um den Wanderpokal zu kämpfen. Bis dahin wird die Zeit aber genutzt, sich weiter im Karate zu üben und stetig besser zu werden. Interessierte können sich der Gruppe, die mittwochs von 19.30 bis 21.00 Uhr in Westgroßefehn trainiert, jederzeit anschließen.